NACHHALTIGKEIT

Unser Beitrag

Der Weg zu einer nachhaltigen Produktion ist ein kontinuierlicher Prozess der Verbesserung. Man kommt eigentlich nie an, sondern man versucht immer noch ein kleines Stück nachhaltiger zu werden. Für uns ist das nachhaltigste Produkt jenes, das ein Leben lang hält, und auch nicht durch Modekonsum frühzeitig ersetzt wird. Basierend auf diesen Fakten, möchten wir als Hersteller unseren Beitrag leisten.

Gute Qualität / Langlebigkeit

Eine gute Qualität ist eine Kombination aus sorgfältig ausgewählten Materialen und hervorragender Handwerkskunst. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir als noch kleine Brand, bei den gleichen Herstellern produzieren dürfen wie z.B. Patagonia © und weitere top Marken. Aber wir haben es geschafft, und können so den Grundstein für ein langlebiges und nachhaltiges Produkt legen.

Zeitloses Design

Konsumieren, ohne lang darüber nachzudenken, wurde in den letzten Jahrzehnten schleichend zur Gewohnheit. Alle 2 Monate eine neue Kollektion gepaart mit Farben, die nur eine Saison lang aktuell sind. Diese Austausch-Mentalität ist eine der größten Ressourcenverschwender unserer Zeit. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, dass es bei uns keine Kollektionen und Trendfarben geben soll. Es gibt nur ein Sortiment und eine Farbpalette an der wir uns orientieren. So kann man auch Jahre später noch etwas dazu nehmen und trotzdem passt alles. Ein Sortiment wie aus einem Guss. Dies ist unsere Vision für nachhaltiges Produktdesign.

Nachhaltige Rohstoffe

Zugegeben ist dies für die Outdoor Equipment Hersteller eine sehr große Herausforderung, denn die Materialien sind hier überwiegend performance-orientiert. Winddicht, wasserdicht, reißfest, atmungsaktiv und leicht sollen sie sein. Dies kann man mit Naturfasern nicht erreichen. Dennoch gibt es auch hier Möglichkeiten um die Nachhaltigkeit stark zu verbessern.

Folgende Punkte setzen wir bereits jetzt um:

  • OEKO TEX zertifizierte Stoffe
  • Das Füllmaterial all unserer Schlafsäcke wird zu 100% aus Recycling Materialien gewonnen
  • Alle Produkte sind PVC frei
  • Es gelten ausnahmslos die strengen Regeln, der europäischen Chemikalienverordnung REACH

An folgenden Punkten arbeiten wir aktuell:

  • Möglichst hohe Reduktion von Plastikverpackungen
  • Eine Bio-Baumwoll-Variante unserer Hüttenschlafsäcke
  • Unser Sommerschlafsack Pollux wird in Zukunft zu 95% aus Recycling Materialien bestehen.

Nachhaltiger Transport

Unsere Produkte werden von Vietnam oder China nach Europa geschifft. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung, haben Containerschiffe, durch die große Menge die sie transportieren können, eine ganz passable Klimabilanz. Dennoch wird natürlich CO2 ausgestoßen. Seit 2019 arbeiten wir mit dem Carbonfund ® zusammen und wir haben es geschafft, dass der komplette Schiffstransport unserer Waren CO2 neutral ist. Für jedes Gramm CO2, dass durch uns verursacht wird, werden im Gegenzug Bäume gepflanzt, die dies wieder aufnehmen können.

PRODUKTIONSSTANDORT

Ist lokal möglich und auch besser?

Eine weitere Fragestellung, mit der wir uns immer wieder auseinandersetzen, ist das Thema der „lokalen Produktion“. Ist diese wirklich sinnvoll und auch machbar? Warum produziert nicht jeder einfach in seinem näheren Umkreis?

Nehmen wir als Beispiel unseren Rucksack ANTARES. Dieser wird in Vietnam gefertigt. Er besteht aus ca. 100 Einzelteilen und wird in mehreren hundert Arbeitsschritten zusammengebaut. Man benötigt hierfür zahlreiche Zulieferer, spezielle Maschinen für die Fertigung und spezialisiert ausgebildete Näher bzw. Näherinnen. Für uns ist ein Rucksack ein Alltagsgegenstand, doch in Wahrheit ist es ein  komplexes Ingenieursprodukt. Es fehlen in Europa nicht nur die ausgebildeten Näher, um im größeren Stil Rucksäcke zu produzieren, sondern es fehlen auch die Zulieferer für ein solches Produkt. Man müsste die einzelnen Teile von Asien einschiffen lassen. Dies macht natürlich überhaupt keinen Sinn.

Für einfachere Produkte, wie z.B. unseren Hüttenschlafsack, ist es durchaus eine Überlegung wert. Für diese Produkte haben wir bereits aktiv begonnen nach Herstellern in Europa zu suchen.